Telefonberatung im Rahmen der Schulsozialarbeit

Liebe Eltern,

aufgrund der derzeitigen Corona-Situation und eventuell entsprechend häuslicher/beruflicher und/oder auch pädagogisch veränderter Bedingungen, möchte ich Ihnen im Rahmen der Schulsozialarbeit bei entsprechendem Beratungsbedarf gerne Telefonberatung anbieten.

Ziel ist ein hohes Maß an seelischer Gesundheit der Kinder und Ihrer Familien in der aktuellen Krise zu erhalten.

Telefonische Sprechstunden: Montag bis Mittwoch von 8:30- 12:30 Uhr unter der Telefonnummer 0049 151 44672147

Viele Grüße

Margit Laumen

Schulsozialarbeiterin


Änderungen wegen Schulschließung

Liebe Eltern, 

hier noch einige Änderungen, die wegen der Schulschließung nötig werden: 

Der Elternsprechtag wird verschoben. Wir geben den neuen Termin bekannt, sobald die Schule wieder öffnen darf.

In den Osterferien findet keine Betreuung statt. Die behördlich angeordnete kreisweite Schließung der Schulen dauert bis zum 19.04.2020 an.

Der Känguru-Wettbewerb in Mathematik findet deutschlandweit nun voraussichtlich am 27.04.2020 statt. Es wurden 16 Teilnehmer aus den Klassen 3 und 4 angemeldet. 

Das Zirkusprojekt wird verschoben, neuer Termin: 03.06.2020 – 09.06.2020

 

Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese Zeit der Einschränkungen!

 

Der Vollständigkeit halber hier die Pressemitteilung des Kreises Heinsberg vom 15. März 2020 zum Theme "Notbetreuung"

Nachdem der Kreis Heinsberg bereits seit dem 26. Februar nach Bekanntwerden von zwei mit dem Coronavirus infizierten Personen die Schließung von Schulen, Kindertagespflegen und Kindertagesstätten veranlasst hatte, erlässt das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen aktuell ebenfalls ein Betreuungsverbot bis zum 19. April.
Von dieser Regelung soll es eine Ausnahme für die Betreuung von Kindern geben, deren Eltern in Berufsgruppen tätig sind, die zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Infrastruktur unabkömmlich sind. Hier soll es eingeschränkte Öffnungen der Einrichtungen für Kinder dieser besagten „Schlüsselpersonen“ geben. Das Land NRW weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Regelung keine Anwendung im Kreis Heinsberg findet. Im Kreisgebiet Heinsberg bleiben alle besagten Betreuungseinrichtungen bis zum 19. April ohne Ausnahme komplett geschlossen.

 


Ruhen des Unterrichts bis zum Beginn der Osterferien

Stand 14.03.2020

Alle Schulen im Land NRW werden ab Montag (16.03.) bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Einer Übergangsregelung von einer kreisweiten zu einer landesweiten Schulschließung bedarf es nicht. Daher bleiben die Schulen im Kreis Heinsberg auch weiterhin geschlossen und werden nicht am Montag bzw. Dienstag geöffnet.

Aufgrund der besonderen Situation im Kreis Heinsberg (derzeit einziges deutsches "besonders betroffenes Gebiet") gibt es von behördlicher Seite keine Genehmigung für die Bildung von Notgruppen. Die Schule ist somit nicht für Betreuungsbedarfe geöffnet.


Weitere Schulschließung bis einschließlich mindestens 20.03.2020

Stand 12.03.2020

Liebe Eltern, 

wir müssen Sie darüber informieren, dass unsere Schule auch in der kommenden Woche vom 16.03.-20.03.2020 geschlossen bleiben wird. 

Der Krisenstab hat diese Entscheidung nach gründlicher Abwägung in Einvernehmen mit den Städten und Gemeinden erwogen.

Den vollständigen Text der zugehörigen Pressemitteilung finden Sie hier: 

https://www.kreis-heinsberg.de/aktuelles/aktuelles/?pid=5142

Bei Fragen zu den ausgegebenen Materialpaketen erreichen Sie uns am besten per E-Mail. 


Anmeldung für Viertklässler an der Willy-Brandt-Gesamtschule

Die Anmeldungen an der Willy-Brandt-Gesamtschule werden trotz des Unterrichtsausfalls nun fortgesetzt und sind noch bis zum 13.03.2020 möglich:  

Montag bis Freitag von 08.00–12.00 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13.00–15.30 Uhr

Willy-Brandt-Gesamtschule - Comeniusstr. 16-18 - 52531 Übach-Palenberg